Freitag, 18. August 2017

Advent, Advent

Es ist schon wieder einige Zeit vergangen - aber ich war fleissig!
Zuerst haben mein Mann und ich unseren Schrankraum in ein Schlafzimmer umgebaut.
Jetzt haben wir weniger Kästen aber es sieht richtig gut aus



Gefällt's euch?

Danach hatten wir ein kleines Zimmer frei. Die Betonung liegt auf hatten. Ich habe nämlich jetzt ein eigenes Nähzimmer!
Groß ist es nicht, aber mein eigenes Reich und ich kann einfach alles stehen und liegen lassen und die Türe zumachen.
Mein Mann hat mir eine höhenverstellbare Arbeitsleuchte montiert und mir eine Designwand gemacht. Und ich habe mir selber ein Weihnachtsgeschenk gemacht und mir einen höhenverstellbaren Nähmaschinentisch gekauft. Jetzt habe ich genug Platz zum Zuschneiden oder um die Overlockmaschine neben die Nähmaschine zu stellen.




Nachdem die Umbauarbeiten erledigt waren habe ich mich auf meine drei laufenden Projekte gestürzt. Und hier sind sie:

Nummer eins: mein Advents-Wandbehang "Cozy Christmas" nach einer Vorlage von Lori Holt, Stoffe von www.derkleinestoffladen.at. Allerdings habe ich nicht die Originalstoffe genommen sondern gedämpftere,  traditionelle Stoffe. Leider sind die Fotos von meinem Tablet nicht wirklich gut.




Wandbehang Quilt Cozy Christmas





Nummer 2: Kleid Ella mit langen Ärmeln, Schnitt von www.pattydoo.de, Stoff von www.stoffschwester.at.


Jerseykleid


Nummer drei: "Christbaum" Vorlage und Stoffe von Michaele Pavelka /www.derkleinestoffladen.at

Wandbehang Quilt Weihnachtsbaum


Zwischendurch habe ich noch ein kleines Mädchenkleid genäht (rosa Jersey mit weißen Einhornköpfen - leider kein Foto gemacht) und Pullis für meine Enkelkinder angefangen.
Die Pullis zeige ich Euch nächstes Mal.

Ich wünsche Euch frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr!


Sonntag, 23. Juli 2017

Dirndl

Kinder wie die Zeit vergeht!  
Schon wieder sind einige Wochen vergangen.
Ich war natürlich fleißig und habe einige Werke vollendet.
Zuerst habe ich für meine Freundin die im September geheiratet hat eine Babydecke gemacht - aus den Resten der Hochzeitsdecke. Diesmal habe ich kein Kindermotiv genommen sondern ein einfaches geometrisches Muster. Somit kann man die Decke später für ein größeres Kind als Wandbehang verwenden

Das Muster habe ich selbst gestaltet. Und nachdem mir die liebe Michi vom kleinen Stoffladen Frösche gequiltet hat, habe ich dieser Decke den Namen "Froschkönig" gegeben.



Ausserdem habe ich noch eine Windeltasche für unterwegs genäht


und ein Utensilo für zu Hause


Eine Tasche in rot habe ich für mich genäht

Von Mitte April bis Ende Juni habe ich eine kleine Patchworkpause gemacht. Wir hatten zu Hause einige große Umbauarbeiten. Die Küche haben wir ins Esszimmer und ehemalige Wohnzimmer verlegt und das Wohnzimmer ist jetzt in der ehemaligen Küche. 
Nicht gerade einfach aber mein Göttergatte ist Gott sei Dank handwerklich sehr begabt.



So nebenbei war ich noch auf einem Dirndlnähkurs und habe mir aus Patchworkstoffen ein Dirndl genäht (so ganz ohne Patchwork geht's halt doch nicht). Ca. 10 Wochen hat es gedauert bis alles fertig war. Es wurde auch sehr viel mit der Hand genäht.


Danach war einmal Urlaub angesagt: 2 Wochen im wunderschönen Zillertal.

Im Moment nähe ich gerade einen Wandbehang für das Esszimmer - den zeige ich euch das nächste mal.
Schöne Grüße aus dem Marchfeld. 

Samstag, 15. April 2017

Walkstoffe

April ist's schon wieder und die Temperaturen klettern rauf und runter.
Da kommt eine peppige Walkjacke gerade richtig. Meine Jacke habe ich mit einem groben Dekostoff aus Baumwolle in Leinenoptik kombiniert. Ich gebe zu, zu Anfang hatte ich etwas Bammel vor dem Nähen mit Walk, aber jetzt bin ich ganz begeistert. Es ist wirklich sehr einfach und geht sehr schnell. Da ich bei dieser Jacke mit zwei verschiedenen Stoffen genäht habe, habe ich mit Belegen genäht. Wenn man nur mit Walk arbeitet kann man sich die Belege ersparen. Versäubern muss man Walk auch nicht. Ich habe als Verschluss zwei übergroße Druckkknöpfe eingenäht, man kann aber auch einen großen Knopf oder eine große Kiltnadel verwenden oder Bänder zum Schnüren einnähen. 

walkjacke nähen 

Und weil's so einfach war habe ich auch noch eine ärmellose Weste mit Reißverschluss genäht

Weste aus Walk

Die Walkstoffe habe ich beim Stoffdiskonter Müller gekauft (gibt's dort in mindestens 20 Farben), den Dekostoff bei Stoffschwester. Den Schnitt für die grüne Jacke habe ich von von www.zwischenmass.de.
Die Schnitte von Zwischenmass gibt es auch in großen Größen und sind sehr passgenau. 

Montag, 20. März 2017

Projekt Schürze

Geht es euch auch so: manchmal sehe ich Stoffe, die muss ich einfach kaufen.
Dann sitze ich stundenlang Zuhause und durchforste das ganze Internet nach Ideen was ich aus diesem Stück machen könnte.
Bei diesem Stoff ist mir gleich eine Schürze eingefallen. 
Da mir aufgrund meiner schlanken Taille die Standardgrössen leider nicht passen musste ich selber Kreativ werden.
Das ist dabei herausgekommen:
Schürze Kochschürze

Jetzt bleibt nur noch offen ob ich sie für die Küche oder den Garten verwende.
So, jetzt habe ich noch zwei mal einen Meter Stoff - einmal rot und einmal blau - mal sehen was mir dazu einfällt.

Mittwoch, 8. März 2017

Frühlingserwachen

Der Frühling begrüßt uns mit den ersten Blümchen!



Gerade rechtzeitig sind meine Utensilos
aus Resten von Frühlingsstoffen 
fertig geworden
Utensilo



Da ich schon beim Resteverwerten war
 habe ich gleich noch eines genäht



Und noch eine Tasche (die schwarze Wintertasche konnte ich nicht mehr sehen)





Auch mein neuer Wandbehang ist fertig und hängt schon an der Wand.
Darf ich vorstellen: La Belle Fleur

Wandbehang la belle fleur


So, die Sonne geht unter und ich gehe wieder in mein Nähzimmer. Mal sehen was ich heute noch alles fertig bekomme.

Samstag, 25. Februar 2017

Bademantel

Bademantel selber nähen


Schon lange wollte ich einen Bademantel mit Zipp haben. 
Leider habe ich nie einen gefunden (in klein schon - aber nicht in meiner Größe).
Jetzt habe ich mir einen selbst genäht: praktisch und kuschelig.
Und billig war er auch, da ich den Frottee und den Zipp beim Stoffdiskont gekauft habe.
Den Schnitt habe ich von  Pattydoo - Kapuzenjacke Janice. Da Frottee nicht dehnbar ist habe ich um zwei Nummern größer zugeschnitten und nach unten hin einfach verlängert.
Den Zipp habe ich einfach etwas weiter unten eingenäht. Die Kapuze ist ich nicht doppelt genommen (das wäre zu dick geworden) sondern mit einem Besatz genäht.

Allerdings habe ich jetzt ein Problem: meinem Mann gefällt der Bademantel so gut, dass er auch einen haben möchte - allerdings mit Gürtel. Dazu brauche ich jetzt einen neuen Schnitt, mit Überlappung.



Montag, 13. Februar 2017

Winter ade

Nach zwei Monaten Eiseskälte scheint heute wieder einmal die Sonne und wärmt mich auch ohne einheizen (bei unserer Terassentüre scheint ab Mittag die Sonne herein).
Weihnachten ist jetzt schon einige Zeit her und ich habe noch keine Bilder der versprochenen Kindershirts gepostet.
Hier die zwei Shirts:
einmal mit Piraten und Rollkragen:
Kindershirt mit Rollkragen


einmal mit Weihnachtseulen und Kapuze :
Kindershirt mit Kapuze


Ausserdem habe ich nach zwei Jahren endlich meinen Häuserquilt fertig gemacht



Häuserquilt selber nähen


Er ist nicht perfekt, aber mir gefällt er. Ich habe vor zwei Jahren mit dem Nähen begonnen und nicht gewusst, das die Schablonen eigentlich für englisch paper  piecing gedacht sind. Ich habe einfach mit den Schablonen die Stoffe zugeschnitten und dann zusammen genäht.
Dafür habe ich bei einigen Häusern Türen und Fensterläden zum Aufmachen genäht und dahinter Bilder oder Stickereien versteckt.
Kirche, Kaufhaus, Schule, Scheune und die Bäume habe ich selbst entworfen.
3x3 Häuser habe ich in "Quilt as you go" - Technik gequiltet und zusammen genäht.
Seit gestern hängt der Quilt in meinem Vorzimmer und begrüßt mich beim Nachhause kommen.
Wenn er euch gefällt schreibt mir doch bitte einen Kommentar.