Sonntag, 23. Juli 2017

Dirndl

Kinder wie die Zeit vergeht!  
Schon wieder sind einige Wochen vergangen.
Ich war natürlich fleißig und habe einige Werke vollendet.
Zuerst habe ich für meine Freundin die im September geheiratet hat eine Babydecke gemacht - aus den Resten der Hochzeitsdecke. Diesmal habe ich kein Kindermotiv genommen sondern ein einfaches geometrisches Muster. Somit kann man die Decke später für ein größeres Kind als Wandbehang verwenden

Das Muster habe ich selbst gestaltet. Und nachdem mir die liebe Michi vom kleinen Stoffladen Frösche gequiltet hat, habe ich dieser Decke den Namen "Froschkönig" gegeben.



Ausserdem habe ich noch eine Windeltasche für unterwegs genäht


und ein Utensilo für zu Hause


Eine Tasche in rot habe ich für mich genäht

Von Mitte April bis Ende Juni habe ich eine kleine Patchworkpause gemacht. Wir hatten zu Hause einige große Umbauarbeiten. Die Küche haben wir ins Esszimmer und ehemalige Wohnzimmer verlegt und das Wohnzimmer ist jetzt in der ehemaligen Küche. 
Nicht gerade einfach aber mein Göttergatte ist Gott sei Dank handwerklich sehr begabt.



So nebenbei war ich noch auf einem Dirndlnähkurs und habe mir aus Patchworkstoffen ein Dirndl genäht (so ganz ohne Patchwork geht's halt doch nicht). Ca. 10 Wochen hat es gedauert bis alles fertig war. Es wurde auch sehr viel mit der Hand genäht.


Danach war einmal Urlaub angesagt: 2 Wochen im wunderschönen Zillertal.

Im Moment nähe ich gerade einen Wandbehang für das Esszimmer - den zeige ich euch das nächste mal.
Schöne Grüße aus dem Marchfeld. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen